Allgemein

Countdown DSGVO: Keine vier Wochen mehr – und nun?

Mal ehrlich, können Sie dieses Thema noch hören? Gar mancher wartet noch ab, was zum 25.5. passieren wird? „Wir hatten bislang keine Probleme, warum denn jetzt?“ 
Überzogene Hektik ist natürlich fehl am Platz, aber Gleichgültigkeit bestimmt auch. Das finanzielle Risiko ist um den Faktor 33 angestiegen, und wo früher 1000 € zu Buche geschlagen haben, sind es künftig erheblich schmerzhaftere Summen. Wir raten dringend dazu, sich mit einem guten Datenschutz auseinander zu setzen. Sie sollten zumindest den aktuellen Status aufnehmen und ein Verfahrensverzeichnis erstellen. Dies gelingt auch noch bis zum Ende Mai und ist ein  guter erster Schritt, dem natürlich weitere folgen müssen. Es könnte auch sein, dass Sie einen Datenschutzbeauftragten benennen müssen, das sollten Sie dann auch rasch veranlassen. 
Übrigens: Wir helfen gerne!